Startseite | Impressum | Kontakt
Sie sind hier: Startseite » Studiengänge

Studium Wirtschaftsingenieurwesen Spezialisierung auf Produktion

Der Bachelor-Studiengang Produktion der Fernhochschule Darmstadt gehört der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an. Die Studenten der Wilhelm Büchner Fernhochschule werden insbesondere im ganzheitlichen Blick auf ein Unternehmen geschult. Absolventen dieses Faches müssen später sowohl technische als auch kaufmännische Fähigkeiten besitzen, um in Produktion und Fertigung führende Positionen einnehmen zu können. Ausgebildet wird deshalb sowohl in technischen, ökonomischen, sozialen und ökologischen Fragestellungen.

Direkt zum Anbieter der Wilhelm Büchner Hochschule wechseln

Zulassungsvoraussetzungen: Als Voraussetzung zur Aufnahme in den Bachelor-Studiengang Produktion dient der Nachweis der allgemeinen Hochschulreife. Wer diese nicht erlangt hat, muss entweder die Fachhochschulreife oder eine Meisterprüfung vorweisen, gegebenenfalls einen durch Fortbildungen erreichten Grad, der dieser entspricht. Für alle anderen Studienbewerber besteht die Möglichkeit sich als Gasthörer einschreiben zu lassen, bis nach dem zweiten Studiensemester die Gelegenheit besteht, die Hochschulzugangsprüfung abzulegen. Voraussetzungen für dieses Verfahren sind eine mindestens zweijährige Berufsausbildung in einem verwandten Arbeitsfeld sowie mindestens drei Jahre Berufserfahrung in ebendiesem. Alternativ müssen mindestens 400 Fortbildungsstunden abgeleistet worden sein, um eine fachfremde Ausbildung mit Berufserfahrung durch das für dieses Studium notwendige Vorwissen zu ergänzen.
Studienbeginn und Dauer: Der Studienbeginn ist jederzeit möglich. Die Fernhochschule Darmstadt organisiert sich unabhängig von den Vorlesungszeiten der Präsenzhochschulen in Deutschland. So kann das Studium individuell nach den beruflichen Verpflichtungen und ohne Zwangspausen durch Semesterferien organisiert werden. Nach der erfolgreichen Immatrikulation werden Studienhefte und benötigte Software für die ersten drei Studienmonate zugestellt.

Die Regelstudienzeit für den Bachelor-Fernstudiengang beträgt sieben Fachsemester oder dreieinhalb Jahre. Auch hier können individuelle Studientempi berücksichtigt werden. 21 Monate lang über die Regelstudienzeit hinaus kann das Betreuungsverhältnis durch die Hochschule gewährleistet werden. In diesem Zeitraum fallen keine extra Studiengebühren an. 
Studieninhalte: Die Studieninhalte sind in Modulen organisiert. Pro Modul ist eine entsprechende Anzahl an Lehrveranstaltungen zu besuchen, um die benötigte Menge an Credit Points zu erzielen. Sind alle Module der Studienordnung gemäß absolviert, kann der Studienabschluss angemeldet werden. Da die Credit Points nach der internationalen Bachelor- und Masterordnung vergeben werden, sind sie international anrechenbar. 

Im Grundlagenstudium werden 99 Creditpoints benötigt, im sogenannten Kern- und Vertiefungsstudium 111 Creditpoints. 

Die Studieninhalte des Grundlagenstudiums umfassen Mathematik und Naturwissenschaften
(Algebra, Analysis, Physik), Informatik (Informationsmanagement, Grundlagen der Informatik), den Wahlpflichtbereich Sprache (Englisch oder Spanisch oder interkulturelle Kompetenz), das Praxiseinführungsprojekt für Wirtschaftsingenieure, Grundlagen Wirtschaft 
(Betriebswirtschaftliche und rechtliche Grundlagen, Human Resources Management, Management von Unternehmen und Finanzen/Führung, Volkswirtschaftslehre) und Grundlagen Technik (Grundlagen der E-Technik und Elektronik, Maschinenelemente für Wirtschaftsingenieure, technische Mechanik für Wirtschaftsingenieure, Werkstofftechnische Grundlagen).

Im zweiten Studienabschnitt werden die Kernbereiche Wirtschaft, Technik und Praxis vertieft. 
Er umfasst im Kernbereich Wirtschaft Strategie, Organisation,
Internationales Management, Produktion und Logistik sowie Fertigungsprozess und -planung. Im Wahlpflichtbereich Wirtschaft kann gewählt werden zwischen Strategic Business Development, Supply Chain Management sowie Marketing und Technischer Vertrieb. Der Kernbereich Technik umfasst Regelungs- und Steuerungstechnik, Messtechnik für den Maschinenbau, außerdem Werkstoffprüf- und Fertigungsverfahren. Der angegliederte 
Wahlpflichtbereich Technik bietet Elektrische Maschinen mit Labor, Werkzeugmaschinen mit Labor und Industrierobotertechnik mit Labor an. Hiervon muss ein Fach belegt werden.
Der Integrations- und Praxisbereich ist unterteilt in Instandhaltungsmanagement, Logistiksysteme, Management von Qualität und Projekten für Wirtschaftsingenieure, Projektarbeit sowie die Bachelorarbeit mit einem verpflichtenden Kolloquium. 
Es folgt das berufspraktisches Semester, das ebenfalls verpflichtend zu absolvieren ist. 

Erarbeitet werden die Studieninhalte im Selbststudium mittels entsprechender Studienhefte sowie Software, einer hochschuleigenen Internetplattform und Quellenverzeichnissen mit empfohlener Fachliteratur. Regelmäßig müssen erledigte Aufgaben eingesendet werden, die durch das Lehrpersonal beurteilt werden. Die Projektarbeit gestaltet sich als Gruppenarbeit, in der drei bis vier Teilnehmer des Fernstudiengangs über einen bestimmten Zeitraum zusammen arbeiten. Die praxisbezogenen Übungen finden in Laboren von Partnerhochschulen statt. Seminare, die als Präsenzveranstaltungen stattfinden, sind meist freiwillig. Anwesenheitspflicht besteht nur bei Laboren und an Prüfungstagen.
Abschlusstitel: Bachelor of Engineering (B. Eng.)
Weblink: Wilhelm Büchner Hochschule